Im ersten Moment klingen Low-Code und Zero-Code/No-Code nahezu identisch. Wenn Sie auf die herkömmliche und nicht selten sehr aufwendige App-Entwicklung verzichten wollen, sollten Sie jedoch wissen, was die unterschiedlichen Vorteile dieser beiden Ansätze sind. 

Vorweg möchten wir erwähnen, dass obwohl für Low-Code und Zero-Code Anwendungen (wie der Name schon sagt) wenig bis gar kein Code geschrieben werden muss, Sie dennoch die Programmierung individueller Software in Zukunft nicht gänzlich ersetzen kann. Low-Code- und Zero-Code-Lösungen bieten einem Unternehmen große Vorteile in Bezug auf die Betriebs- und Systemänderungskosten, da Kosten zb. für Fehler bei der Systemerstellung gespart werden. Außerdem sind sie ein gutes Beispiel dafür, wie künstliche Intelligenz die Software-Entwicklung beschleunigen kann.

Was steckt hinter dem Low-Code- und Zero-Code-Konzept?

Low- und Zero-Code ist eigentlich nichts Neues. Visuelle Programmierung, RAD (Rapid Prototyping und schnelle Anwendungsentwicklung) und andere Technologien gibt es schon seit vielen Jahren.

Low-Code und Zero-Code sind eng mit der Entwicklung von PaaS (Platform as a Service) verbunden, die Anwendungsmöglichkeiten als Cloud-Dienste anbietet; es ist auch der Formfaktor der Bereitstellung von Zero- und Low-Code-Lösungen. Modellgetriebene Plattformen als Dienst, auch bekannt als Anwendungsplattformen als Dienst (aPaaS), bieten die höchste Abstraktionsebene in der PaaS-Kategorie und ermöglichen es den Entwicklern, Anwendungen zu modellieren, anstatt sie zu programmieren, ohne sich um das Betriebssystem, Datenspeicherung, Infrastruktur oder Software-Updates kümmern zu müssen.

Sowohl Low-Code als auch Zero-Code bieten die Möglichkeit, Anwendungen zu entwickeln, ohne manuelle Programmierung und Programmierkenntnisse zu benötigen. Stattdessen haben die Benutzer Zugriff auf eine visuelle integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), in der sie die benötigten Funktionselemente auswählen und per Drag & Drop in den visuellen Workflow einfügen können.

Kurzgefasst: Sie erstellen im visuellen Applikationsdesigner etwas, was ein Programmierer normalerweise mit Code macht. Bei Low-Code-Anwendungen codieren Sie nur wenig, bei Zero-Code verwenden Sie vordefinierte Vorlagen und Modelle ohne dabei eine Zeile Code schreiben zu müssen.

Lassen Sie uns ausführlicher über die oben genannten Ansätze sprechen: was haben Sie gemeinsam?Was sind ihre Vor- und Nachteile und was sind die Unterschiede zwischen den beiden?

Low-Code-Ansatz im Überblick

Low-Code-Lösungen ermöglichen es einem Entwickler, vollständige Anwendungen mit modernen Benutzeroberflächen, Daten, Logik und Integrationen visuell über eine Drag-and-Drop-Oberfläche und mit minimaler manueller Programmierung zu erstellen. Im Vergleich zu Zero-Code-Lösungen ermöglichen sie den Aufbau einer besser skalierbaren und flexibleren Architektur.

Neben der Verwendung einer grafischen Benutzeroberfläche erübrigen sich bei Low-Code-Lösungen auch die Erstellung von Frameworks, die Verknüpfung von Datenbanken und andere Aufgaben, die normalerweise mit manuellem Programmieren verbunden sind. Wer Ideen für eine Applikation oder Software hat, kann diese mit Low-Code selbst entwickeln und flexible Apps erstellen, mit denen bestimmte Geschäftsaufgaben viel einfacher, schneller und ohne umfangreiches technisches Vorwissen erledigt werden können.

Zu den größten Vorteilen des Low-Code-Ansatzes für Unternehmen gehören: 

  • Schnelligkeit und Agilität. Die Drag-and-Drop-Funktionalität, vorgefertigte Benutzeroberflächen, Logik- und Datenmodelle, vorgefertigte Geschäftsprozesse und eine Reihe anderer automatisierter Tools ermöglichen die schnelle Entwicklung vollständiger, plattformübergreifender Anwendungen. 
  • Geringere Kosten. Die Möglichkeit, mehr Apps in kurzer Zeit zu erstellen, sodass Sie weniger Entwickler benötigen.
  • Reduzierte Abhängigkeit von der IT-Abteilung. Entwicklungsteams können sich auf komplexere Aufgaben konzentrieren, anstatt einfache Applikationen zu programmieren.
  • Höhere Produktivität. Bei der Low-Code-Entwicklung muss man nicht mehr auf qualifizierte Programmierer warten, um einen weiteren Projektabschnitt abzuschließen, und Zeit ist nicht länger ein Hindernis für Innovation.
  • Geringeres Risiko/ höhere Kapitalrendite. Datenintegration, Sicherheitsprozesse und plattformübergreifende Unterstützung sind bereits implementiert und können zukünftig mühelos angepasst werden.
  • Schneller Einsatz und einfache Verwaltung. Sie können Änderungen einfach mit einem Klick rückgängig machen und Ihre Applikationen an die neuen Anforderungen anpassen.

Wesentliche Nachteile

  • Fehlende Anpassungsmöglichkeiten aufgrund der modularen Struktur von Low-Code-Plattformen und begrenzten Integrationen. Je mehr visuelle Schnittstellen Sie benutzen, desto mehr Einschränkungen wird es geben. Wenn Sie eine hochproduktive Low-Code-Plattform verwenden, wird sie etwa so kompliziert sein wie ein Code. 
  • Anbieter-Lock-in. Viele Anwender berichten, dass sie bei manchen Anbietern an die Plattform gebunden sind: manche Anbieter verwenden offengelegten Code und Frameworks, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der Plattform verwaltet werden können, während Sie in anderen Fällen Ihre Programme nicht mehr bearbeiten können, sobald Sie das Tool nicht mehr benutzen.

Sie können den Low-Code-Ansatz verwenden, um ausgefeiltere Lösungen zu erstellen und spezielle Aufgaben zu erledigen, die eine visuelle Darstellung erfordern, bei denen Änderungen schnell umgesetzt werden müssen, für die Erstellung von MVPs/Prototypen usw. Viele Low-Code-Plattformen verfügen nicht nur über eine umfassende Bibliothek vorkonfigurierter Komponenten, sondern können auch mit Cloud-Diensten von Drittanbietern, KI, maschinellem Lernen, Blockchain, Bild-, Sprach- und Gesichtserkennungssystemen usw. vernetzt werden. 

Wir bei Evergreen haben jahrelange Erfahrung in der Verwendung einer Low-Code-Cloud-Prozess-Engine — Corezoid — für verschiedene Projekte, darunter auch für Geschäftsprozessoptimierung und zur Verbindung "unkombinierbarer" Systeme.

contact Evergreen

Was genau macht Corezoid?

Mit Corezoid können Sie Geschäftsprozesse beliebiger Komplexität erstellen, und die Verarbeitungslogik in einem schönen grafischen Editor darstellen lassen. Corezoid empfängt Daten von jedem System über API und hat eingebaute Funktionen für die Basislogik, so dass Sie Code für alles schreiben können, was die Möglichkeiten des Editors überschreitet. Darüber hinaus bietet es leistungsstarke Tools zur Verfolgung von Prozessen und Anforderungshistorie sowie Echtzeitanalysen — alles in einer intuitiven, visuell angenehmen Entwicklungsumgebung.

Einige der Anwendungsfälle von Corezoid:

  • Massendienstsysteme (Implementierung und Verarbeitung der Bestelllogik in einem beliebigen Chat oder Sofortnachrichtendienst, wie z.B. Skype, Slack, Telegram, Sender usw.);
  • Bank- und Kreditwürdigkeitsprüfung;
  • Internet der Dinge (IoT);
  • Herkömmliche Fälle für CRM-Integrationen, Benachrichtigungssysteme, Finanzsysteme, bei denen die gesamte Logik durch Corezoid verarbeitet wird, und vieles mehr.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Möglichkeiten Corezoid noch zusätzlich bietet oder Ideen für einen innovativen Anwendungsfall haben, unterstützen wir Sie gerne bei der Entwicklung eines großartigen Projekts für Ihr Unternehmen! Kontaktieren Sie uns jederzeit für eine unverbindliche Beratung.

Ist Zero-Code die Zukunft der App-Entwicklung?

No-Code-Lösungen sind für sogenannte Citizen Developers (Endanwender innerhalb eines Unternehmens, die Zugang zur IDE haben) konzipiert und erfordern weder manuelle Programmierung noch irgendwelche Programmierkenntnisse und -erfahrungen. Da es sich bei Zero-Code um eine visuelle Programmiersprache handelt, können Sie Anwendungen visuell, per Drag-and-Drop und mit sehr geringem Schulungsaufwand erstellen. Ohne Code entscheidet der App-Entwickler, was genau die Anwendung macht, und nicht, wie sie es macht: eine deklarative UI beschreibt, was der Nutzer sehen soll, im Gegensatz zu der Art und Weise, wie sie gestaltet werden soll. 

Zero-Code wird oft als die Zukunft der Programmierung bezeichnet: man geht davon aus, dass in den kommenden Jahren 80% der Aufgaben und Applikationen ohne Code erstellt werden.

"Die Zukunft des Coding ist ohne Coding". - Chris Wanstrath, CEO von GitHub

Zero-Code-Plattformen sind in vieler Hinsicht mit Low-Code-Lösungen vergleichbar:

  • Schnelle Entwicklung und Einsatz. Zero-Code ermöglicht es Ihnen, alle Anwendungskomponenten über visuelle Schnittstellen einzurichten, so dass regelmäßige Geschäftsanwender Module nach Belieben miteinander verbinden können. Im Falle einer Low-Code-Plattform können einige Module und Funktionen möglicherweise nicht im Standard-Lieferumfang oder in einer Vorlage verfügbar sein, so dass Sie die Programmierung nicht vermeiden können. Aber mit Zero-Code-Entwicklungstools sind die meisten Formelemente und Designkomponenten Teil der Plattform und können mit nur wenigen Klicks bearbeitet werden.
  • Das Aufkommen von aPaaS-Lösungen, die es nicht professionellen Entwicklern ermöglichen, plattformübergreifende Apps für verschiedene Systeme zu erstellen. APaaS kann über einen Browser laufen, unabhängig vom Betriebssystem, das die Benutzer verwenden werden.
  • Zero-Code-Plattformen helfen ebenso wie Low-Code-Plattformen Geschäftsanwendern, ihre eigenen Anwendungen zu erstellen und zu verwalten, während qualifizierte Entwickler sich auf komplexere und wichtigere Softwarelösungen konzentrieren können.

Die Vorteile von Zero-Code-Entwicklungsplattformen sind weitgehend vergleichbar mit den Vorteilen des Low-Code-Ansatzes: bessere Agilität, geringere Entwicklungskosten, geringere IT-Abhängigkeit und höhere Produktivität und einfache Verwaltung. Weitere Vorteile sind:

  • Einfache, erschwingliche und effektive Plattformen für nicht-technische Gründer — die Zukunft der App-Entwicklung;
  • Schnelligkeit bei der Erstellung einer App, die es ermöglicht, eine Idee schnell zu lancieren — in Tagen, nicht in Monaten;
  • Wunderschön gestaltete Vorlagen — Funktionalität und Design Out-of-the-Box.
  • Benutzerfreundliche Oberfläche — mit Drag-and-Drop müssen Sie nur noch die Elemente hinzufügen und veröffentlichen. Das Testen und/oder Debuggen entfällt.

Trotz der ansprechenden Vorteile der Zero-Code-Entwicklung müssen Geschäftsinhaber die versteckten Nachteile und Risiken verstehen, die mit ihrer Verwendung verbunden sind:

  • Zero-Code-Lösungen sind nicht so flexibel wie die Programmierung von Grund auf und starre Vorlagen schränken die Möglichkeiten zur Erstellung ein: Ihre Plattform kann eventuell nicht alle Komponenten enthalten, die zur Lösung spezifischer Anwendungsfälle erforderlich sind.
  • Die Nutzer brauchen ein klares Verständnis ihrer Anforderungen und müssen feststellen, ob diese in die Möglichkeiten und Einschränkungen eines bestimmten Tools passen.
  • Risiken in der Schatten-IT, wenn die offizielle IT den Überblick über die Entwicklungsprozesse verliert, welche in anderen Abteilungen stattfinden, und Sicherheitsprobleme durch mangelnde Kontrolle entstehen.
  • Eigentumsrechte am Quellcode. Mit dem Anbieter-Lock-in zusammenhängende Probleme, die auftreten können, wenn Sie sich entscheiden, von Ihrer Zero-Code-Plattform wegzugehen, begrenzter oder gar kein Zugriff auf Ihren Quellcode, Mangel an klarer Dokumentation usw.

KI als Impulsgeber für Low-Code- und Zero-Code-Ansätze

KI tut, was vorher als unmöglich betrachtet wurde — sie hilft, schnelle Entscheidungen zu treffen und die Auswahl einzugrenzen, indem sie die richtigen Optionen vorschlägt, usw. Auch hier erfordert die traditionelle Entwicklung eine Menge Routinen, um die Geschäftslogik zu implementieren, was von der Maschine erledigt werden kann, vorausgesetzt, sie "versteht" das Geschäftsproblem.

Im Wesentlichen führt die KI all die grobe, rohe Arbeit aus, die es den menschlichen Arbeitern erlaubt, mit kreativeren Aufgaben fortzufahren. Dies trägt dazu bei, Low-Code/Zero-Code-Technologien erheblich zu fördern und ihre Entwicklung zu beschleunigen.

Es ist schwierig, dem Wert und den Möglichkeiten einer Zero-Code-Entwicklung zu widersprechen, insbesondere wenn es um die Erstellung einfacher Applikationen geht. Entwicklungsplattformen mit Zero-Code eignen sich am besten für Unternehmen, die effektive, sofort einsatzbereite Lösungen benötigen. Sie sind ideal für die Lösung von Aufgaben auf der Ebene einer bestimmten Abteilung, z.B. Vertrieb, Finanzen oder HR, und können auch für anspruchsvollere Aufgaben wie die Chatbot-Entwicklung effektiv eingesetzt werden.

Wir haben Kwizbot für Chatbot-Entwickler konzipiert, um die Modifizierungs- und Supportprozesse zu vereinfachen und die Kosten zu senken. Mit Kwizbot können Sie Chatbot-Dialoge und Schnittstellen zum Chatten unter Verwendung einer visuellen Entwicklungsumgebung erstellen.

Was ist Kwizbot?

Es ist ein von Evergreen entwickelter Zero-Code-Webdienst, der die Funktionalität eines Bots durch die Erstellung von Chatbot-Dialogen mit Hilfe eines visuellen Editors erweitert. 

Hier sind einige der Stärke von Kwizbot:

  • Entwickler müssen nicht in die Erstellung von Dialogen einbezogen werden;
  • Einfache und intuitive Benutzeroberfläche und ein visueller Editor;
  • Plattformübergreifend;
  • Erstellung verschiedener Anzeigen für jeden Messenger in einer Komponente;
  • API zur Verbindung mit dem Back-End;
  • Mehrsprachigkeit;
  • Die in Kwizbot erstellten Dialoge sind im JSON-Format verfügbar;
  • Datensicherheit.

Low-Code- und Zero-Code-Plattformen verändern den Entwicklungsprozess vollständig. Durch Beseitigung der Abhängigkeit von der Programmierung können Geschäfts- und IT-Gruppen innerhalb einer Organisation zusammenarbeiten, Modelle erstellen und gemeinsam neue Funktionalitäten entwickeln. Auf diese Weise kann die Geschäftsseite in das Entwicklungsumfeld eingebracht werden, und es lässt sich sicherstellen, dass das Endergebnis den spezifischen Anforderungen des Unternehmens entspricht. 

Wenn Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren und automatisieren möchten und auf der Suche nach der passenden Lösung sind, wenn Sie unsere fertige Software bestellen oder eine einzigartige, KI-gestützte Low-Code/Zero-Code-Plattform entwickeln möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Innovationen in Ihr Unternehmen zu bringen. Bitte rufen Sie uns an oder füllen Sie das Formular aus.

31.07.2020
Рейтинг: 0 / 5 (0)